URBAN EM110 mit Bandförderer 2,6 m

Holzhacker URBAN EM110 wird von einem Dreiphasen-Elektromotor Siemens 18,5 kW angetrieben. Vom Motor wird die Leistung durch die Keilriemen zum Getriebe, das die Hackvorrichtung antreibt, übertragen.  EM110 verarbeitet größere Durchmesser des Materials und arbeitet auch viel schneller als der EM70. EM110 eignet sich hervorragend für die Verarbeitung von Abfallmaterialien (Bretter bis 280 mm Breite, Latten, Sägewerk-Restholz) und auch kleineren Baumstämmen und Äste bis 12 cm Durchmesser. Die resultierende Hackschnitzelgröße beträgt 7-22 cm.


BIS ZU EINEM DURCHMESSER VON 120 MM

 

Die Lieferung enthält: Gebrauchsanweisung einschließlich der Konformitätserklärung

  • Modell: URBAN EM110
  • Modell Typ:110
  • Bezeichnung:EM110 D2,6
  • Im Angebot ab:24.02.2017
  • Lieferzeit:2 Wochen
Gewicht: 1048 kg
Max. Durchmesser weiches frisches Holz (Kiefer): 120 mm
Max. Durchmesser hartes frisches Holz (Eiche, Hainbuche): 100 mm
Max. Durchmesser hartes trockenes Holz (Eiche, Hainbuche): 80 mm
Max. Abmessungen des Prismas (Fichte): 100 x 100 mm
Max. Abmessungen des Brettes (Fichte): 280 x 40 mm
Hackschnitzelgröße (nicht einstellbar): 7 - 22 cm
Öffnung der Hackvorrichtung: 290 x 290 mm
Eingangsöffnung des Trichters: 800 x 600 mm
Drehzahl der Hackvorrichtung: 160 / min.
Maximale Leistungsfähigkeit: 10 m3/h
Motorleistung: 18,5 kW (Steckdose 63 A)
Anzahl von Hackschnitzmessern: 6
Lücke zwischen Hackschnitzmesserschneide: ca 0,1 mm
Messerlebensdauer zum nächsten Schleifen: 150 - 800 m3 von Hackgut
Überlastschutz: Riemendurchlauf + Wärmeschutz
Abmessungen in Transportposition (Länge x Breite x Höhe): 248x126x338 cm
Abmessungen in Arbeitsposition (Länge x Breite x Höhe): Abhängig von Position Bandförderers
Verpackungs Abmessungen (Länge x Breite x Höhe): 446x126x235 cm
Hackschnitzausgang: Förderband 2,6 m
Förderantrieb: Riemenantrieb
Höhe des Endes Förderers in einem Winkel von 30 °: 185 cm
Höhe des Endes Förderers in einem Winkel von 40 °: 222 cm
Video von Youtube:

Elektromotor 

Der Antrieb wird durch einen Dreiphasen-Elektromotor SIEMENS mit einer Leistung von 18,5 kW (Nennstrom 35 A, Steckdose 63
A) verschafft. Optional ist es möglich, einen Elektromotor mit einer Leistung von nur 15 kW (Nennstrom 28,5 A, Steckdose 32 A) zu installieren. Vom Motor wird die Leistung durch die Keilriemen zum Getriebe, die die Hackvorrichtung antreibt, übertragen.

 

 

Rahmen 

EM110 ist für den stabilen Einsatz konzipiert. Der Maschinenrahmen hat 4 starre Beine und der Boden ist angepasst für Gabelstapler. Zwei Aufhängeösen an der Oberseite der Maschine können auch für die Handhabung verwendet werden.

 

 

 

Bandförderer 

Das Hackgut wird von einem 2.6 m Bandförderer gefördert. Die Neigung des Förderers ist mittels einer Winde verstellbar. Beim Transport ist der Förderer in eine senkrechte Position angehoben. Als optionales Zubehör ist es möglich, am Ende des Förderers eine 0,8 m lange Rutsche (das Hackgut von der Rutsche fällt in dem fernen Platz) oder eine Doppelvorrichtung für Netzsäcke mit einem Stützbein zu anbringen. Die Vorrichtung ist mit vier verbunden Schrauben befestigt und Montage dauert nur wenige Minuten.

 

 

Trichter 

Der Trichter ist lang genug, um die Sicherheit zu gewährleisten und ist mit einem Sicherheitsschalterrahmen ausgestattet. Wenn der Auslöserahmen gedrückt wird, stoppt der Motor. Der Trichter befindet sich horizontal, was das Einführen von langen Ästen im Vergleich zum senkrechten oder schrägen Trichter wesentlich erleichtert. Die Oberflächenbehandlung der gesamten Maschine wird mit Pulverfarbe ausgeführt.

 

 

 

Überlastschutz 

Gegen die Überlastung wird der Holzhacker durch einen thermischen Schutz des Motors und weiter durch einen Keilriemenantrieb geschützt. Wenn ein zu dicker Ast eingelegt wird, wird der Riemen durchlaufen und der Motor gestoppt. Wenn dies geschieht, bleiben die Messer des Holzhackers im Zweig gebissen. Der Hebel, der mit dem Holzhacker geliefert wird, wird verwendet, um ihn zu lösen. Durch Drehen des Hebels in Gegenrichtung wird der Ast gelöst.

 

 

 

Hackvorrichtung 

Die Hackvorrichtung arbeitet nach dem Prinzip der zwei gegenläufigen Wellen mit Messern. Kein Vorschub ist nötig, die Holzhackermesser schieben automatisch die Zweige selbst ein. Der Durchgangsspalt zwischen den Wellen beträgt 110 mm. Die Holzhackermesser sind in die Nuten in den Wellen eingesteckt und mit vier Schrauben befestigt. Wir fertigen die Messer aus hochwertigem Werkzeugstahl und sie können wieder geschliffen werden. Nach dem Schleifen wird unter das Messer die Unterlage gelegt, so dass zwischen die Messerschneiden wieder ein kleiner Spalt (etwa 0,1 mm) ist. Die Unterlagen sind in verschiedenen Stärken erhältlich. Ein Schleifen wird normalerweise das Messer um 0,5 bis 0,8 mm reduzieren. Die Messer produzieren 100 bis 500 m3(etwa 1500-8000 RaschelSäcke)  von Hackgut bis zum nächsten Schleifen. es liegt daran, wie viele Fremdteile (Sand, Kies) in den Holzhacker geraten. Jedes Messer kann bis um 4 mm abgeschliffen werden, dann muss es ersetzt werden.

 

Wenn Sie Fragen zum Produkt haben, schreiben Sie uns an.

Pflichtfelder*

Modell Varianten

URBAN EM110 mit Vorrichtung für Big-Bags 2 Wochen
URBAN EM110 mit Doppelvorrichtung für Netzsäcke 2 Wochen

Zubehör

Säcke, Big-Bags