URBAN SM70 mit Doppelvorrichtung für Netzsäcke

Der Holzhacker wird von einem 10 PS Briggs & Stratton VANGUARD Viertakt-Benzinmotor angetrieben. Vom Motor wird die Leistung durch die Keilriemen zum Getriebe mit Öl, die die Hackvorrichtung antreibt, übertragen. Das Fahrwerk des Holzhackers hat 4 Räder für einfache Handhabung (2 feste und 2 drehbare mit Bremse).

BIS ZU EINEM DURCHMESSER VON 80 mm

 

Die Lieferung enthält: 50 Netzsäcke, Gebrauchsanweisung einschließlich der Konformitätserklärung

  • Modell: URBAN SM70
  • Modell Typ:70
  • Bezeichnung:SM70 2P
  • Im Angebot ab:03.02.2017
  • Lieferzeit:2 Wochen
Gewicht: 320 kg
Max. Durchmesser weiches frisches Holz (Kiefer): 80 mm
Max. Durchmesser hartes frisches Holz (Eiche, Hainbuche): 65 mm
Max. Durchmesser hartes trockenes Holz (Eiche, Hainbuche): 50 mm
Max. Abmessungen des Prismas (Fichte): 60 x 60 mm
Max. Abmessungen des Brettes (Fichte): 190 x 20 mm
Hackschnitzelgröße (nicht einstellbar): 6 - 13 cm
Öffnung der Hackvorrichtung: 200 x 200 mm
Eingangsöffnung des Trichters: 700 x 400 mm
Arbeitsdrehzahl der Hackvorrichtung: 200 / min.
Maximale Leistungsfähigkeit: 4 m3/h
Motorleistung: 7,5 kW (10 ps)
Brennstoff: Natural 95
Tankinhalt: 4 l
Durchschnittsbrennstoffverbrauch: 1 - 1,5 l/h
Anzahl von Hackschnitzmessern: 6
Lücke zwischen Hackschnitzmesserschneide: ca 0,1 mm
Messerlebensdauer zum nächsten Schleifen: 100 - 500 m3 von Hackgut
Fahrgestell: 4 Rädchen - Handmanipulation
Überlastschutz: Riemen durchlauf
Abmessungen (Länge x Breite x Höhe): 205x97x159 cm
Hackschnitzausgang: Doppelabsackvorrichtung

Motor 

Der Holzhacker wird von einem 10 PS Briggs & Stratton VANGUARD Viertakt-Benzinmotor angetrieben. Vom Motor wird die Leistung durch die Keilriemen zum Getriebe mit Öl, die die Hackvorrichtung antreibt, übertragen. Der Motor kann mit einem manuellen Starten oder gegen Aufpreis mit einem elektrischen Anlasser geliefert werden (das manuelle Starten wird beibehalten). Der Kapazität des Kraftstofftanks beträgt 4 Liter. Optional kann der Holzhacker mit einem Motorstundenzähler  nachgerüstet werden.

 

 

Manipulation mit dem Holzhacker

Für eine leichtere Manipulation ist der Holzhacker mit einem Griff und 4 Rädern ausgestattet. Die Hinterräder haben eine Bremse.

 

Doppelvorrichtung für Netzsäcke

Es werden Netzsäcke von 57 × 104 cm verwendet. Die Klappe kann zwischen dem Füllen des einen oder anderen Sackes umgeschaltet werden. Nachdem der erste Sack gefüllt ist, besteht keine Notwendigkeit, die Arbeit aufgrund des vollen Sack zu unterbrechen – die Klappe wird einfach gedreht und das Hackgut fällt weiter in den zweiten leeren Sack. Während der zweite Sack gefüllt wird, ist es möglich, der erste volle Sack durch einen leeren auszutauschen. Bei kontinuierlichem Einführen von Hackgut kann der Sack schon in 20 Sekunden gefüllt werden. Zwei oder Drei Arbeitskräfte sind optimal, um der Holzhacker zu bedienen, eine nur für austauschen und laden der Säcke. Im Lieferumfang jedes Holzhackers mit Doppelvorrichtung sind bereits erste 50 Netzsäcke kostenlos erhalten

 

 

Trichter 

Der Trichter ist lang genug, um die Sicherheit zu gewährleisten und ist mit einem Sicherheitsschalterrahmen ausgestattet. Wenn der Auslöserahmen gedrückt wird, stoppt der Motor. Der Trichter befindet sich horizontal, was das Einführen von langen Ästen im Vergleich zum senkrechten oder schrägen Trichter wesentlich erleichtert. Die Oberflächenbehandlung der gesamten Maschine wird mit Pulverfarbe ausgeführt.

 

 

Überlastschutz 

Im Falle einer Überlastung des Holzhackers mit einem zu dicken Ast, rutschen die Riemen kurz durch und Sie können den Motor stoppen. Durch diesen Mechanismus wird der Holzhacker gegen Überlastung geschützt. Falls die Holzhackermesser fest im Ast stecken bleiben und man kann den Ast nicht herausziehen, dann sichern Sie die Maschine gegen unerwarteten Wiederanlassung, schrauben Sie den kleinen runden Riemendeckel ab und mit Hilfe des Hebels, der mit dem Holzhacker geliefert ist, drehen Sie an dem Keilriemenrad bis der Ast frei ist. Nehmen Sie den Ast heraus, sowie den Hebel, kontrollieren Sie die Riemen und schrauben Sie die Abdeckung wieder zu.

 

 

Hackvorrichtung 

Die Hackvorrichtung arbeitet nach dem Prinzip der zwei gegenläufigen Wellen mit Messern. Das Gehackte Material wird von den Holzhackermessern automatisch weitergeschoben. Der Durchgangsspalt zwischen den Wellen beträgt 70 mm. Die Holzhackermesser sind in die Nuten in den Wellen eingesteckt und mit zwei Schrauben befestigt. Wir produzieren die Messer aus hochwertigem Werkzeugstahl und diese können geschliffen werden. Nach jedem Schleifen wird unter das Messer eine Unterlage gelegt, so dass zwischen die Messerschneiden wieder ein kleiner Spalt (etwa 0,1 mm) ist. Die Unterlagen sind in verschiedenen Stärken erhältlich. Beim schleifen wird normalerweise das Messer um 0,5 bis 0,8 mm reduzieren. Die Messer haben eine vorgesehene Leistungsdauer 100 bis 500 m3(etwa 1500-8000 RaschelSäcke)  vom Hackgut, bis zum nächsten Schleifen. Es ist abhängig, wie viele Fremdteile (Sand, Kies) in den Holzhacker geraten. Jedes Messer kann bis um 4 mm abgeschliffen werden, dann muss es ersetzt werden.

Wenn Sie Fragen zum Produkt haben, schreiben Sie uns an.

Pflichtfelder*

Modell Varianten

URBAN SM70 mit einfacher Vorrichtung für Netztsäcke 1 Woche
URBAN SM70 mit Vorrichtung für Big-Bags 1 Woche
URBAN SM70 mit Bandförderer 2,1 m 2 Wochen
URBAN SM70 mit Bandförderer 2,6 m 2 Wochen

Zubehör

Säcke, Big-Bags